Portrait

Drei Tourismus Destinationen verbinden wir Frauen der Gruppe Albula/Surses: Lenzerheide, Bergün und Savognin. Wir sind nicht nur Frauen die hier geboren und aufgewachsen sind. Viele hat die Liebe vom Unterland in die raue Berglandwirtschaft geführt. So sind wir eine fröhliche Gruppe mit den verschiedensten Charakteren und Eigenheiten. Jede produziert was ihr besonders gefällt und was sie begeistert. Obwohl zwischen unseren Dörfern ein gesunder, friedlicher Konkurrenzkampf herrscht, verbindet uns eines: Die Leidenschaft zum Scarnuz. Eigentlich wohnen wir gar nicht soweit auseinander. Die Sicht zu den Kolleginnen stören nur ein paar Berge. Wollen wir uns Treffen, müssen wir deshalb immer ein Tal hinaus und ein anderes Tal wider hinein fahren. Was eigentlich unser einziges Handicap ist. Unsere Zentrale steht in Lenzerheide. Aber eben, wegen den vielen Bergen dazwischen, führen wir auch eine Zweigstelle in Salouf bei Savognin.

 

Es freut uns immer wieder, wenn wir mit unseren Kunden über uns und unsere Produkte reden können. Wir geben ihnen nicht nur ein Sack voll Lebensmittel, sondern auch die Liebe und Leidenschaft zu unserer Landschaft, den Bergen, der guten Luft. So hoffen wir, dass wir sie anstecken können, mit der Begeisterung hinter jedem einzelnen Produkt.

 

Pia Sigron-Lagler aus Lenzerheide übernahm 2010 die Zentrale der Gruppe in der Lenzerheide um wieder mehr ausserhalb des Betriebes zu machen. Sie freut sich auf viele gute Kontakte zur Kundschaft und möchte allen die Hofprodukte der Umgebung näher bringen. Sie vertritt ihre Gruppe im Vorstand der IG Scarnuz Grischun und produziert Röteli Suppengemüse und div. Konfitüren und Gelées.

Romy Schmidt aus Bergün hat einen biologisch geführten Betrieb. Sie fokussieren sich auf die Direktvermarktung und die Milchwirtschaft. Für den Scarnuz produzieren sie Salsiz, Alpkäse von ihrer Alp Plazbi, Bergüner Trockenfleisch und Bergüner Schlegel.
Zu Website des Bio-Hofes von Romy und Marco Schmidt in Bergün.

 

Netta Demarmels aus Parsonz bewirtschaftet mit ihrer Familie ein Milch- und Aufzuchtbetrieb. Zwischendurch hat sie noch Zeit um die “Biscuits dalla tatta” zu backen. Das Rezept ist von der tatta (Grossmutter) überliefert worden. Sie rollt die typischen Papiersäcke, die Scarnuz.

 

 

Silvia Candreia-Gmür aus Stierva stellt feine Sirups her.

 

 

Petra Hartmann aus Vaz/Obervaz ist gebürtige Obwaldnerin und auf einem Bauernhof aufgewachsen. Sie ist fünffache Mutter und lebt auf einem Milchwirtschaftsbetrieb. Die Milch ihrer Kühe wird im Puracenter Lenzerheide zu Käse, Joghurt und Pastmilch verarbeitet. Für den Scarnuz Grischun bereitet sie seit November 2011 die feinen Nusstorten zu.

 

 

Rebekka Ulrich wohnt mit ihrem Mann und ihren 4 Kindern in Salouf. Sie haben einen kleinen Hobbybetrieb mit Kühen, Kälbern und Ziegen. Von Juni bis September verbringen sie den Sommer jeweils auf der Alp Ozur bei Tiefencastel. Dort halten sie Milchkühe und Alpschweine und stellen den feinen Ozurer Alpkäseund feinstes Alpschweinefleisch her.

Für den Scarnuz Albula-Surses produziert sie seit Herbst 2014 Caramel. Die Gruppe Albula-Surses freut sich, ab dem 1.Dezember 2016 ihre Produkte in Rebekkas Hoflädeli zu verkaufen.
www.ulrich-ozur.ch
 

Sonja Margreth Ich heisse Sonja Margreth.
Wohne in Lain mit meinem Mann Kilian und meinen Kindern Sulaika und Andri.
Für Scarnuz und diverse Läden backe ich Totenbeinli.

 

Katrin Stoll ist 2012 aus Bern zu ihrem Partner nach Braggio im Calancatal, Südbünden gezogen. Sie halten 9 Mutterkühe und bieten ihren Gästen eine gemütliche Ferienwohnung, Käse, Gemüse, und Fleisch, von den auf dem Hof selbst geschlachteten Kälbern an. Neu erbaute Trockensteinmauern bilden Terrassengärten, welche sich in unseren steilen Hängen organisch einpassen und zum Verweilen und Entdecken einladen. Auf den 8 Aren klimatisch günstigen Pflanzflächen gedeihen Gemüse, Blumen, Beeren und Kräuter. Diese werden in der hofeigenen Trocknungsanlage schonend getrocknet und von Hand zu feinen Teemischungen verarbeitet.
 

 
 
Doris Margreth: aus Lain bewirtschaftet mit ihrer Familie einen Milchwirtschaftsbetrieb.
Seit 1.August 2016 produziert sie für den Scarnuz Birnbrot.

Lena Untersteiner: aus Mon trocknet für uns seit Herbst 2016 Apfelschnitze

 

alpinavera